Muster werkvertrag gebäudereinigung

Die gute Nachricht ist, dass ein Reinigungsservice-Vorschlag ein großartiges Werkzeug ist, um nach Hause zu fahren, wie sich Ihr Unternehmen von der Konkurrenz unterscheidet – und es ist eines, das viele Janitorial-Unternehmen nicht voll ausschöpfen. Als die Gründer von Swept ihre eigene Reinigungsfirma führten (vor dem Übergang in eine janitoriale Software), sagten sie ihren Kunden: Wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, können Sie einen hausitorialen Dienstleistungsvertrag nutzen, um einen oder mehrere Hausmeister zu beschäftigen, um nach regulären Geschäftszeiten an Ihren Arbeitsplatz zu kommen und Reinigungsaufgaben wie Müllabfuhr und Waschraumdesinfektion und Reinigung durchzuführen. Die jüngste Stadt, die von der SEIU erfolgreich ins Visier genommen wurde, ist Houston, wo sie Ende letzten Jahres einen Streik von über 5.000 Reinigungskräften durchführte, um die neue stadtweite Vereinbarung einzubringen. Der Streik fand aktive Unterstützung von dem, was die SEIU als “starke Koalition von Glaubens- und Gemeindeführern” bezeichnete, die sich für den Fall der Reinigungskräfte aussprach. Die Vereinbarung hat dazu geführt, dass die Löhne der Reinigungskräfte in diesem Jahr in der Regel um 21 Prozent gestiegen sind, und den Arbeitnehmern Zugang zu erschwinglichen Krankenversicherungen und bezahltem Urlaub gewährt. Das stimmt. Wenn Sie so weit gekommen sind, Ihrem potenziellen Neukunden eine Reinigungsserviceschätzung zu zuschicken, dann vertrauen sie darauf, dass Sie über die richtigen Vorräte und Ausrüstungen verfügen und dass Ihre Mitarbeiter wissen, wie sie reinigen können. Sie müssen die täglichen Herausforderungen und Bedürfnisse des potenziellen Kunden ermitteln, den Grund für die Einstellung eines neuen Auftragnehmers und die Frage, wie Ihr Unternehmen diese Lücke schließen kann. Die bevorzugte Lösung von Balanoffs eigener Gewerkschaft, der SEIU (die in Kanada, Puerto Rico und den Vereinigten Staaten organisiert), besteht darin, Vereinbarungen über Löhne und Bedingungen für Reinigungskräfte zu treffen, die für Bürogebäude in einer ganzen Metropolregion gelten. Diese marktweiten Master-Verträge wurden erfolgreich in etwa 30 Städten in den USA eingeführt, darunter New York, Chicago, Washington DC und Los Angeles. Da es sich bei den Arbeitgebern in der Regel um Subunternehmer handelt, deren Verträge mit Grundstückseigentümern mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden können, haben diese Hauptverträge sogenannte “Trigger-Vereinbarungen”, die sicherstellen, dass verbesserte Löhne und Bedingungen nur dann eingeführt werden, wenn sich genügend Unternehmen auf dem Markt angemeldet haben. Ziel sei es, erklärt die SEIU, sicherzustellen, dass kein einziger Auftragnehmer einen Wettbewerbsnachteil erleidet. Die Gewerkschaften LHMU und SFWU in Australien bzw.

Neuseeland haben in einer im vergangenen Jahr gestarteten “Clean Start”-Kampagne einen ähnlichen Ansatz verfolgt, um zur Verbesserung der Bedingungen für das Reinigungspersonal beizutragen.